Frauen

"Es soll etwas passieren!"

Beim Diözesanen Forum Ende September 2017 in Unna hat Erzbischof Hans-Josef Becker das Thema "Frauenförderung" schon in seinem Eingangsstatement stark gemacht. "Es soll etwas passieren!", kündigte er an. Tatsächlich ist etwas geschehen seit dem Diözesanen Forum:

Am 8. Oktober 2018 findet / fand die erste Frauenkonferenz im Erzbistum Paderborn statt. Gemeinsam mit Erzbischof Hans-Josef Becker sprechen / sprachen Frauen aus unterschiedlichen Generationen, Lebenssituationen und Formen des Engagements darüber, welche Themen Frauen heute wichtig sind und welche konkrete Schritte zur Förderung von Frauen als erstes gegangen werden sollen.

Das Erzbistum Paderborn beteiligt sich zum ersten Mal an dem Programm "Kirche im Mentoring - Frauen steigen auf", das darauf zielt, Frauen für Führungspositionen in der Kirche zu fördern.

Seit 2018 gibt es im Erzbischöflichen Generalvikariat mit der AG Frauenförderung eine neue Form der Vernetzung. Die Mitglieder beschäftigen sich mit der Frage, welche attraktiven Tätigkeitsprofile für hauptberufliche Frauen denkbar sind, die noch besser an die Lebensrealitäten von Frauen und Männer angepasst sind.

Das oben abgebildete Plakat entstand beim Diözesanen Forum 2017 in dem Workshop "Mit welchen Instrumenten können wir die Rolle der Frau im Erzbistum Paderborn stärken und die Kultur des Miteinanders von Frauen und Männern verbessern?". In allen Workshops waren Dokumentatoren dabei, die die besprochenen Inhalte und Ergebnisse bildhaft zusammenfassten.

Kontakt

Dr. Annegret Meyer
Tel. (0 52 51) 1 25 16 78
E-Mail: annegret.meyer(ät)erzbistum-paderborn.de

 

nach oben