Themenliste

Christ werden, als Christ leben und Christ bleiben - was ist Evangelisierung?
Identität

Gegenwartsbild und Suchfragen

  • Wie erfahren die Menschen von der Liebe Gottes, der Freundschaft Jesu und der Kraft des Heiligen Geistes?
  • Wie geht Selbstevangelisierung?
  • Wie kann die lebenspraktische Bedeutung der Entscheidung für ein Leben mit Jesus Christus eingeübt werden?
  • Wie kann die Sakramentenpastoral nachhaltig evangelisierend wirken?
  • Welche Mittel und Wege der (Neu)Evangelisierung sind je nach Situation (Personen, Zeit, Ort und Kultur) angemessen?
  • Wie ist das Verhältnis zwischen dem „Zeugnis des Wortes“ und dem „Zeugnis des Lebens ohne Worte“? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um von der Anfangsstufe der Evangelisierung zur expliziten Verkündigung überzugehen? (Explizite „Verkündigung des Namens, der Lehre, des Lebens, der Verheißungen, des Reichs, des Geheimnisses von Jesus von Nazareth, des Sohnes Gottes“ nach Evangelii nuntiandi)?
  • Wie finden vereinzelt Engagierte Gleichgesinnte?

Zielbild

Die gesamte Pastoral im Erzbistum Paderborn ist evangelisierend ausgerichtet.

Erfahrungen und Konzepte

  • Es gibt Orte des Sammelns und der Stärkung (Geistliche Zentren, Kurse mission possible)
  • Es gibt ein Netzwerk an Menschen, die im Thema unterwegs sind (Vernetzungstreffen Geistliche Zentren, Treffen der „mission possible“-Kurs Teilnehmer)
  • Es gibt Ideen für Projekte vor Ort (in mission possible Kursen, fresh X)
  • Es werden praktische Erfahrungen vor Ort gemacht, die aus dem Bedürfnis nach Evangelisierung heraus entstehen.
  • Orte der Inspiration und Aufbrüche werden zugänglich gemacht (Kurztreffen)

Bezüge und Stolpersteine

  • Bezüge:
    - Pastoralabteilung im Erzbischöflichen Generalvikariat
    - Teilprojekt Missionarisch Kirche sein: Pastorale Orte und Gelegenheiten
    - Sakramentenpastora
    - lokale Kirchenentwicklung  
  • Stolpersteine: Der Begriff der Evangelisierung wird im Bistum sehr unterschiedlich verstanden und will auch unterschiedlich verstanden werden.

Ansprechpartner für das Thema

Andrea Keinath
Tel. 05251 125-1292
E-Mail: andrea.keinath(ät)erzbistum-paderborn.de

 

Sr. Gabriele Lüdenbach
Tel. 05251 2904-40
E-Mail: gabriele.luedenbach(ät)erzbistum-paderborn.de 

 

Florian Jansen
Tel. 05251 125-4402
E-Mail: florian.jansen(ät)erzbistum-paderborn.de 

 

Ute Balkenohl
Tel. 05251 125-1515
E-Mail: ute.balkenohl(ät)erzbistum-paderborn.de 

 

Dominik Mutschler
Tel. 02323 1465276
E-Mail: gemeindeassistent(ät)pv-herne-sued.de 

 

Maren Gödde
Tel. 05251 125-1730
E-Mail: maren.goedde(ät)erzbistum-paderborn.de  

 

Msgr. Martin Reinert
Tel. 05251 125-1644
E-Mail: martin.reinert(ät)erzbistum-paderborn.de

 

Workshop beim Diözesanen Forum 2017

Das Thema wird beim Diözesanen Forum im Rahmen eines Workshops zur Beratung gestellt. Der Workshop findet statt am Samstag, 30. September 2017, von 10 bis 11.30 Uhr im Katharina-Treff Raum 02.

Studientag "Evangelisierung" auf dem Weg zum Diözesanen Forum

Das Thema "Evangelisierung" stand im Mittelpunkt eines Studientages, zu dem am 23. Juni 2017 30 Frauen und Männer in die Katholische Akademie Schwerte kamen. Damit befasste sich die Veranstaltung mit der Frage nach der Glaubensweitergabe in der heutigen Zeit. Die Anregung zu dem Studientag war aus dem Diözesanpastoralrat gekommen. Das Beratungsgremium des Paderborner Erzbischofs hatte bereits im Herbst des vergangenen Jahres über das Thema Evangelisierung beraten und eine weitere Vertiefung im Rahmen einer eigenen Veranstaltung vorgeschlagen.

Weitere Informationen zu dem Studientag unter dieser Verknüpfung

Dr. Claudia Nieser, 25. August 2017

Mehr Evangelisierungsprojekte kennenlernen...

Auch im Herbst/Winter 2016/2017 besteht die Möglichkeit, zusammen mit dem Team des Teilprojektes "Evangelisierung" innovative Projekte im Erzbistum Paderborn kennenzulernen. Wer Interesse hat, kann sich einfach per Mail bei Andrea Keinath melden.

Weitere Informationen zu den Besuchen bei innovativen Evangelisierungsprojekten gibt es hier.

Dr. Claudia Nieser, 18. Oktober 2016

Diözesanpastoralrat tagt zum Thema "Evangelisierung"

Auf seiner zweitägigen Sitzung Anfang Oktober 2016 beriet der Diözesanpastoralrat über das Thema "Evangelisierung". Damit drehte sich die zweitägige Sitzung um die Frage der Glaubensweitergabe in der heutigen Zeit. Im Bildungs- und Gästehaus Liborianum diskutierte das Beratungsgremium des Paderborner Erzbischofs über das gegenwärtige Verständnis des Begriffs "Evangelisierung", informierte sich über aktuelle Projekte im Erzbistum und beschäftigte sich mit der Frage, welche Konsequenzen aus der Notwendigkeit der Glaubensweitergabe für das Erzbistum entstehen.

Weitere Informationen zur Sitzung des Diözesanpastoralrates gibt es hier.

Dr. Claudia Nieser, 18. November 2016

Zwei neue Fortbildungen „Mission possible“

Mit der Frage, wie Weitergabe des Glaubens unter den Bedingungen der Gegenwart möglich ist, beschäftigte sich die Fortbildung "Mission possible. Faszination für den Glauben wecken", die im Februar in der Landvolkshochschule Hardehausen stattfand. Nun sind zwei weitere Veranstaltungen mit diesem Titel geplant, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Sie finden im Herbst im Citykloster Bielefeld und im kommenden Frühjahr in der Katholischen Akademie Schwerte statt.

Weitere Informationen unter dieser Verknüpfung

Dr. Claudia Nieser, 25. August 2017.

"7 Taten mit Herz" auf dem Libori-Fest 2016

Auch im Jahr 2016 lud das Teilprojekt "Evangelisierung" zu verschiedenen Aktionen beim Paderborner Libori-Fest ein. An sieben Orten in der Paderborner Innenstadt konnten Festbesucher unter der Überschrift "7 Taten mit Herz!" die sieben Werke der Barmherzigkeit erleben. Mit der Aktion sollte auf lebensnahe und anschauliche Art einen Eindruck davon vermittelt werden, was Barmherzigkeit heute heißen kann. Anlass der Aktion war das außerordentliche heilige Jahr der Barmherzigkeit, das Papst Franziskus im Dezember vergangenen Jahres eröffnet hat.

Ausführliche Beschreibung der Aktion

Rückblick auf die Aktion mit Bildergalerie

Dr. Claudia Nieser, 2. August 2016

Evangelisierungsprojekte kennenlernen

Eine Folge von Begegnungstermine bei bestehenden Evangelisierungsprojekten hat das Kernteam des Teilprojektes Evangelisierung zum Zukunftsbild organisiert. Eingeladen sind alle, die am Thema Evangelisierung interessiert sind und miteinander sowie von anderen lernen möchten. Vier Termine sind bereits geplant: Freitag, 8. April 2016, in der „Haltestelle“ Bad Driburg (mehr unter www.pv-bad-driburg.de); Dienstag, 10. Mai 2016, auf der „Fazenda“ in Hellefeld (mehr unter www.fazenda.de); Dienstag, 14. Juni 2016, im „Gast+Haus“ in Bielefeld (mehr unter www.gastundhaus.de) und am Donnerstag, 7. Juli 2016, bei einer Straßenaktion in der Fußgängerzone in Bielefeld (mehr unter www.gastundhaus.de). Weitere Ideen und Vorschläge nimmt das Team Evangelisierung gerne auf.

Andrea Keinath, 18. März 2016

Kurs "Mission possible" in Hardehausen

27 Frauen und Männer trafen sich vom 15. bis 17. Februar 2016 in der Landvolkshochschule Hardehausen, um sich mit dem Thema Mission und Evangelisierung zu beschäftigen. Der Kurs mit dem Titel „Mission possible. Faszination für den Glauben wecken“ wurde geleitet von Otto Neubauer und Maja Schanovsky von der Akademie für Dialog und Evangelisation in Wien.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter dieser Verknüpfung.

Dr. Claudia Nieser, 18. Februar 2016

Projektgruppe nimmt Arbeit auf

Das Team bilden Sr. M. Gabriele Lüdenbach FCJM, Referentin in der Diözesanstelle Berufungspastoral, Ute Balkenohl, Projektreferentin für Christliche Popularmusik in der Abteilung Jugendpastoral im Erzbischöflichen Generalvikariat und Referentin für Jugend und Familie im Dekanat Unna, Florian Jansen, Referent für Religiös-theologische Bildung in der Abteilung Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbischöflichen Generalvikariat, und Andrea Keinath als Leiterin des Teilprojektes.

Weitere Informationen zur Arbeit finden Sie unter dieser Verknüpfung.

Ronald Pfaff, 1. September 2015

Teilprojekt startet mit "Praystation" beim Libori-Fest


Wer beim Bummel über das Libori-Fest 2015 am Haupteingang der Gaukirche vorbei kam, sah sich einer im Festtrubel eher unerwarteten Frage gegenüber. "Heute schon gebetet?" konnte man dort auf einem himmelblauen Werbesegel lesen. Die Frage machte auf das neue Angebot der "Praystation" aufmerksam, bei dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erzbischöflichen Generalvikariats das Gespräch mit den Libori-Besuchern suchten und sie zum Gebet in die Gaukirche einluden.

Weitere Informationen finden Sie unter dieser Verknüpfung.

Dr. Claudia Nieser, 6. August 2015

 

Teilprojektleiterin eingesetzt

Die Stelle der Leitung im Teilprojekt "Evangelisierung" ist mit Andrea Keinath besetzt. Die Theologin arbeitete bisher im Erzbischöflichen Generalvikariat in der HA Schule und Erziehung in der Begleitung von Studierenden der katholischen Religionslehre. Die Projektstelle mit einem Beschäftigungsumfang von 50 Prozent ist bis 30. Juni 2018 eingerichtet.

Markus Freckmann, 1. Juli 2015

< ZurückSeite drucken
nach oben