Detail - Blog

02. Juni 2017

„Der König baut“

Liebe Christinnen und Christen.

Vor einigen Tagen bin ich zu Fuß über die Grube, auf den Marktplatz und dann über den Ikenberg zur roten Pforte des Paderborner Doms gegangen. Aktuell könnte man die vielleicht dreihundert Meter gut auch mit den angrenzenden Baustellen beschreiben: Vorbei an der Restaurierung der Gaukirche, über die Dauerbaustelle Marktplatz, dem eingerüsteten Paradiesportal und dann auf die zu sanierende Kaiserpfalz zu. Und an eben dieser, im Gerüst stehenden Kaiserpfalz hing ein großes Banner: „Der König baut“ - ein Werbeplakat für die sicherlich lohnenswerte, gleichnamige Ausstellung im Museum Kaiserpfalz.

Bestimmt wird die Eine oder der Andere bei der Überschrift „Der König baut“ schmunzeln und denken, dass vermutlich die wenigsten Könige selbst Stein auf Stein gesetzt haben werden. Sie brauchten viele Bauleute, die die großen Projekte umgesetzt haben. Auch heute noch braucht es viele unterschiedliche Experten, die ihre Fähigkeiten einsetzen. Im Zusammenspiel der unterschiedlichen Kräfte bedarf es aber eben auch den „König“.

Denjenigen, der die Idee vom ganz Großen hat. Der inspiriert, ermöglicht und Pläne schmiedet. Gewiss, ein Teil der Bauarbeiter wird auch heute noch nur arbeiten, um das Lebensnotwendig zu erhalten. Aber ein anderer Teil wird sich eben auch von den großen Ideen des „Königs“ anstecken und begeistern lassen.
Der dreieine Gott ist unser König! Und dies ist seine Kirche - wir sind seine Kirche. Trauen wir Gott eigentlich zu, dass er hier inspiriert? Bauen wir mit, um das lebensnotwendige zu erhalten? Oder leisten wir unseren Anteil, weil uns Gott animiert zum ganz Großen?

Die erste Aufgabe ist übrigens einfach: Erzählen wir von Gott. Denn das Erzählen schafft Erinnerung; Erinnerung bewirkt Gewissheit. Sie ist seine Kirche.

Johannes Schäfers

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Weitere Artikel

Erfahrungen mit dem Entscheiden

Wie organisiert man eine Veranstaltung zur „Überprüfung und Reflexion“ des Zukunftsbildes für das Erzbistum […]

18. September 2017

Kat: Blog
> mehr

„Darüber hinaus!“ – Bergexerzitien 2017

Als ich mir am Abend auf der Hütte drei Knödel bestelle, wird gelacht: „Das schaffst du nie!“ – Ich bleibe […]

12. September 2017

Kat: Blog
> mehr

Unterbrechung mit Ansage

Kann man sich das eigentlich leisten? Mehrere Wochen offline? Einfach mal abschalten? In diesen Sommerwochen […]

28. August 2017

Kat: Blog
> mehr

Gestatten, Katharina von Alexandrien!

Also, da muss ich mich doch einmal zu Wort melden. Ihr wollt im Erzbistum Paderborn ein Diözesanes Forum […]

31. Juli 2017

Kat: Blog
> mehr
nach oben