Detail - Zukunftsblick

Vorbereitungen auf Diözesanes Forum laufen

20. September 2017

v.l. Philipp Lahrmann, Msgr. Dr. Michael Bredeck, Jutta Loke, Markus Freckmann, Tobias Dech und Tom Hegermann stecken mitten in den Vorbereitungen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um die Räumlichkeiten der Stadthalle Unna kennenzulernen.

Heute trafen sich in der Stadthalle, in der das Forum größtenteils stattfindet, jene Frauen und Männer, die die 25 Workshops moderieren sowie eine Dokumentation ihrer Ergebnisse anfertigen.

Wenn beim Diözesanen Forum am 29. und 30. September 2017 in Unna 500 Frauen und Männer zusammenkommen, leisten viele Menschen einen Beitrag, damit die Veranstaltung gut abläuft. Heute trafen sich in der Stadthalle, in der das Forum größtenteils stattfindet, jene Frauen und Männer, die die 25 Workshops moderieren sowie eine Dokumentation ihrer Ergebnisse anfertigen.  

Die Moderatoren erhielten von Tom Hegermann, freier Journalist und ehemaliger Moderator des Radiosenders WDR2, eine Einführung in ihre bevorstehende Aufgabe. Unter anderem erfuhren sie, wie wichtig der Einstieg in einen Workshop ist und bekamen Tipps, wie man die beschränkte Zeit von anderthalb Stunden im Blick behalten kann und wie man am besten mit unerwarteten Störungen umgeht. Von dem Organisationsentwickler Tobias Dech lernten die Dokumentatoren der Workshops, was man beim Erfassen der Workshop-Ergebnisse beachten muss und wie man Flipcharts ansprechend gestalten kann.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das Treffen auch, um die Räumlichkeiten des Diözesanen Forums kennenzulernen. Außerdem konnten die für das Forum Verantwortlichen um Monsignore Dr. Michael Bredeck, Leiter des Projektes Bistumsentwicklung, letzte offene Fragen besprechen.

Beim Diözesanen Forum haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich über laufende Projekte zu informieren, aktuelle kirchliche Fragen zu diskutieren und wichtige Themen weiterzuentwickeln. Insgesamt werden 42 Themen zur Beratung vorgestellt, 25 davon werden in Workshops vertieft bearbeitet. In diesen Workshops formulieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Empfehlungen für den Weg des Erzbistums Paderborn in die Zukunft. Wer nicht beim Forum dabei ist, kann Teile der Veranstaltung im Internet über Live-Stream verfolgen.


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Da begegnen sich Schule und Kirche …

Seit August 2015 arbeiten im Erzbistum Paderborn drei Projektstellen „Kirche und Schule im Dekanat“ daran, […]

17. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Auf die Couch"

Eine Ausstellung der KHG Dortmund zeigt ab dem 15. Oktober bewegende Geschichten von insgesamt 22 Menschen.  […]

14. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

„Kirche auf Rädern“

Im Erzbistum Paderborn sind originelle Fahrzeuge unterwegs. Seit 2014 röhrt über die Straßen von Asseln, […]

10. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Systematisches Freiwilligenmanagement im Mittelpunkt

21 Frauen und Männer haben im Haus Maria Immaculata den ersten „Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung“ erfolgreich […]

05. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Gleichnisse prägten geistliche Dimension des Diözesanen Forums

Die Gleichnisrede Jesu aus dem 13. Kapitel des Matthäus-Evangeliums durchzog das Diözesane Forum wie ein […]

04. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben