Detail - Zukunftsblick

Meilenstein auf dem Weg der Bistumsentwicklung

06. September 2017

500 Frauen und Männer aus dem Erzbistum Paderborn werden am 29. und 30. September zum Diözesanen Forum 2017 nach Unna strömen. Ausgehend vom Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn haben Sie in Stadthalle und Pfarrkirche St. Katharina die Möglichkeit, sich über laufende Projekte zu informieren, aktuelle kirchliche Fragen zu diskutieren und wichtige Themen weiterzuentwickeln.

500 Frauen und Männer aus dem Erzbistum Paderborn werden am 29. und 30. September zum Diözesanen Forum 2017 nach Unna strömen. Ausgehend vom Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn haben Sie in Stadthalle und Pfarrkirche St. Katharina die Möglichkeit, sich über laufende Projekte zu informieren, aktuelle kirchliche Fragen zu diskutieren und wichtige Themen weiterzuentwickeln. In insgesamt 25 Workshops formulieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Empfehlungen für den Weg des Erzbistums Paderborn in die Zukunft. Wer nicht beim Forum dabei ist, kann Teile der Veranstaltung im Internet über Live-Stream verfolgen.

2014 hat sich das Erzbistum Paderborn mit dem „Zukunftsbild“ ein Entwicklungsprogramm für die kommenden Jahrzehnte gegeben. Auf diesem Weg sind Diözesane Foren fest vereinbarte Meilensteine, die in einem dreijährigen Rhythmus stattfinden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer blicken auf den bisher gegangenen Weg zurück und reflektieren ihn.

Das Diözesane Forum 2017 ist das erste Forum nach der Veröffentlichung des Zukunftsbildes und steht unter dem Leitwort „Erfahrung. Begegnung. Wachstum.“. Am Freitag, 29. September, startet das Programm um 15 Uhr in der Stadthalle mit einer Veranstaltung im Plenum. Es folgen zwei Workshop-Phasen, bevor der Tag gegen 21 Uhr mit einem Schlussgebet endet. Der Samstag beginnt um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Katharina. Es folgt eine weitere Workshop-Phase, dann kommen alle Teilnehmer ab 13.30 Uhr zum Abschlussplenum in der Stadthalle zusammen. Das Forum endet gegen 15.30 Uhr.

Die beiden Tage des Forums wollen sichtbar machen, was sich im Erzbistum Paderborn seit der Veröffentlichung des Zukunftsbildes verändert hat, welche Ideen es gibt, welche davon wachsen und gedeihen und welche Entwicklungen schwierig sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich informieren, diskutieren und an für sie interessanten Fragestellungen weiterarbeiten. Dazu präsentieren Menschen aus dem Erzbistum auf einem großen Marktplatz insgesamt 50 Projekte und Initiativen. Zusätzlich wird es im Verlauf der beiden Tage drei Workshop-Phasen mit insgesamt 25 Workshops geben, an denen intensiv an einem Thema gearbeitet werden kann. Am Ende des Diözesanen Forums stehen Empfehlungen für den weiteren Weg der Entwicklung im Erzbistum Paderborn. 

Die 500 eingeladenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bilden einen Querschnitt der zahlreichen engagierten Menschen im Erzbistum Paderborn ab. Es kommen Vertreter der diözesanen Ebene und der Dekanatsebene sowie Menschen aus den Pastoralen Räumen und den Verbänden. Die Hälfte der teilnehmenden Frauen und Männer sind Ehrenamtliche. Natürlich zählen auch Erzbischof Hans-Josef Becker und die gesamte Bistumsleitung zu den Teilnehmern. Für diejenigen, die nicht beim Forum dabei sein können, stellt das Erzbistum einen Live-Stream zur Verfügung: Im Internet zu sehen sind die beiden Plenen am Freitagnachmittag, 15 Uhr, und Samstagnachmittag, 13:30 Uhr. Auch der Gottesdienst aus der Pfarrkirche St. Katharina am Samstagmorgen um 8:30 Uhr kann live verfolgt werden.  

Weitere Informationen: www.dioezesanes-forum.de


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Da begegnen sich Schule und Kirche …

Seit August 2015 arbeiten im Erzbistum Paderborn drei Projektstellen „Kirche und Schule im Dekanat“ daran, […]

17. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Auf die Couch"

Eine Ausstellung der KHG Dortmund zeigt ab dem 15. Oktober bewegende Geschichten von insgesamt 22 Menschen.  […]

14. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

„Kirche auf Rädern“

Im Erzbistum Paderborn sind originelle Fahrzeuge unterwegs. Seit 2014 röhrt über die Straßen von Asseln, […]

10. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Systematisches Freiwilligenmanagement im Mittelpunkt

21 Frauen und Männer haben im Haus Maria Immaculata den ersten „Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung“ erfolgreich […]

05. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Gleichnisse prägten geistliche Dimension des Diözesanen Forums

Die Gleichnisrede Jesu aus dem 13. Kapitel des Matthäus-Evangeliums durchzog das Diözesane Forum wie ein […]

04. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben