Detail - Zukunftsblick

Hilfen zur Überarbeitung von Pastoralvereinbarungen

13. Dezember 2016

Eine neue Arbeitshilfe zeigt, mit welchen Methoden und Impulsen Pastoralvereinbarungen weiterentwickelt und fortgeschrieben werden können.

Über 30 Pastoralvereinbarungen wurden in den Pastoralen Räume im Erzbistum Paderborn inzwischen in Kraft gesetzt. Oft entwickelt sich der Text in einem langen und anspruchsvollen Prozess: Die Sozial- und Lebensräume der Menschen vor Ort werden analysiert und davon ausgehend die Ziele der Kirche für die kommenden Jahre formuliert. Trotzdem ist die Haltbarkeit dieser Dokumente begrenzt: Ändern sich Rahmenbedingungen, Lebenssituationen oder personelle Ausstattung in den Pastoralen Räumen, muss die Pastoralvereinbarung überprüft oder weiterentwickelt werden. Mit welchen Methoden und Impulsen dies geschehen kann, zeigt die neue Arbeitshilfe "Werkstatt im Pastoralen Raum zur Überprüfung und Fortschreibung von Pastoralvereinbarungen".

Die Arbeitshilfe enthält einen exemplarischen Ablauf für einen Werkstatttag sowie weitere Module, mit deren Hilfe die Pastoralvereinbarung im Rahmen der Werkstatt oder unabhängig davon überprüft werden kann. Methodische Hinweise zur Gestaltung, Literatur- und Praxistipps runden die digital erschienene Broschüre ab.

"Was gestern noch undenkbar erschien, kann sich heute schon als dringend notwendig und als überlebensnotwendige Frage herausstellen", ermutigt Prälat Thomas Dornseifer, Leiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste, die Teams in den Pastoralen Räumen zur Weiterarbeit mit der Pastoralvereinbarung. Alle vier Jahre sei es an der Zeit, wertschätzend zurückzublicken, sich der geleisteten Arbeit zu vergewissern und gegebenenfalls eine Fortschreibung vorzunehmen, so Dornseifer mit Blick auf die im Zukunftsbild, Anlage 1 (S. 28) empfohlenen Zeiträume für eine Überprüfung.

Die Arbeitshilfe kann hier heruntergeladen werden.

Auf Anfrage können auch Ausdrucke der Arbeitshilfe zur Verfügung gestellt werden: Julia Fisching-Wirth, Tel. (0 52 51) 1 25 16 51, E-Mail: julia.fischingwirth(ät)Erzbistum-Paderborn.de


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Vom Exodus zur Organisationsentwicklung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Generalvikariates informieren sich über Veränderungsprozesse  […]

14. November 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Jetzt staubt's!"

In Zeiten großer kirchlicher Umbrüche finden am 11. und 12. November 2017 Pfarrgemeinderatswahlen im […]

09. November 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

100 familienpastorale Orte

Mit dem Ziel, die Familienpastoral in den Städten und Dörfern zu stärken, zertifiziert das Erzbistum […]

06. November 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Gleichnis-Postkarten" ab sofort erhältlich

Der Satz von sieben Postkarten, den die Teilnehmer des Diözesanen Forums als Abschiedsgeschenk erhielten, […]

25. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

„Christus in Beverungen groß werden lassen“

Die Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen im Dekanat Höxter besteht seit 2013. Sie umfasst zwölf meist […]

19. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben