Detail - Zukunftsblick

Gemeinsames Lernen der pastoralen Berufsgruppen

04. Dezember 2015

Im Erzbistum Paderborn ist erstmals ein gemeinsames Fortbildungsheft für alle Berufsgruppen erschienen, die in der Seelsorge tätig sind. Priester, Gemeindereferentinnen und -referenten sowie ständige Diakone fanden in diesen Tagen in ihren Briefkästen eine 120 Seiten starke Broschüre, die die Fortbildungsangebote für das Jahr 2016 enthält.

Im Erzbistum Paderborn ist erstmals ein gemeinsames Fortbildungsheft für alle in der Seelsorge tätigen Berufsgruppen erschienen. Priester, Gemeindereferentinnen und -referenten sowie ständige Diakone fanden in diesen Tagen in ihren Briefkästen eine 120 Seiten starke Broschüre, die die Fortbildungsangebote für das Jahr 2016 enthält. Zugleich wurde unter der Adresse www.fortbildung-pastoral.de eine neue Internetseite freigeschaltet, auf der man sich über das Angebot für das kommende Jahr informieren und zu den Veranstaltungen auch anmelden kann.

Das gemeinsame Fortbildungsprogramm war vor einem Jahr im Rahmen der Veröffentlichung des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn angekündigt worden. Das Heft enthält in seinem ersten Teil jene Veranstaltungen, die gemeinsam von allen Berufsgruppen besucht werden können. Diese Angebote hatte es schon in den vergangenen Jahren vermehrt gegeben. Es folgen in den weiteren Kapiteln jene Fortbildungen, die speziell für eine bestimmte Berufsgruppe konzipiert worden sind.

"Durch die strukturellen Veränderungen in unseren Pfarreien, Pastoralverbünden und Pastoralen Räumen nähern sich die Herausforderungen, vor die die verschiedenen Berufsgruppen pastoraler Mitarbeiter gestellt sind, einander an", begründet Domvikar Dr. Rainer Hohmann, Leiter der Fortbildung für das Pastorale Personal, das gemeinsame Fortbildungsprogramm. "Viele unserer Angebote - nicht alle - finden deshalb ein Berufsgruppen übergreifendes Interesse. Gemeinsame Fortbildungen bieten zudem die Möglichkeit, sich über seelsorgliche Erfahrungen auszutauschen, was für die je andere Berufsgruppe eine Bereicherung ist." Domvikar Dr. Hohmann verwies auch auf die Bedeutung des gemeinsamen Lernens sowie die "Lern- und Hörbereitschaft" aller in der Kirche Tätigen, die vom Zukunftsbild hervorgehoben werde. "Unser Beitrag dazu ist es, die bisherige, nach Berufsgruppen separierte Aufstellung in der Fortbildung zu überwinden, damit tatsächlich gemeinsam gelernt werden kann."

Ein Schwerpunkt des Fortbildungsprogramms läge auf der Vertiefung des geistlichen Lebens durch ein vielfältiges Angebot an Exerzitien und Einkehrtagen für jede Berufsgruppe, fuhr Domvikar Dr. Hohmann fort. "Mit den Priestertreffen und den Mitarbeitertagen wollen wir den Zusammenhalt der Priester, Ständigen Diakone und Gemeindereferentinnen und -referenten im Sinne des Zukunftsbildes fördern. Außerdem haben wir in das Fortbildungsprogramm Kurse aufgenommen, die der Grundbildung junger pastoraler Mitarbeiter dienen."

Neben den Angeboten des neuen Programms findet in den Jahren 2016/2017 eine Ausbildungsreihe zur Aneignung und Umsetzung des Zukunftsbildes statt, die die Arbeit der Dekanate im Jahr 2015 fortführt und über die gesondert informiert wird. "Weil von einer guten und verlässlichen Zusammenarbeit der pastoralen Mitarbeiter viel abhängt, laden wir - das ist eine Neuerung - die kompletten Teams aus Pastoralen Räumen zu gemeinsamen Fortbildungstagen ein", so Domvikar Dr. Hohmann. Zu jedem Fortbildungstag kämen drei bis vier Pastoralteams zusammen, um sich gemeinsam mit der Leitfrage zu beschäftigen: "Wie organisieren wir uns, damit Gott Raum hat?"

Weitere Informationen: www.fortbildung-pastoral.de


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Vom Exodus zur Organisationsentwicklung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Generalvikariates informieren sich über Veränderungsprozesse  […]

14. November 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Jetzt staubt's!"

In Zeiten großer kirchlicher Umbrüche finden am 11. und 12. November 2017 Pfarrgemeinderatswahlen im […]

09. November 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

100 familienpastorale Orte

Mit dem Ziel, die Familienpastoral in den Städten und Dörfern zu stärken, zertifiziert das Erzbistum […]

06. November 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Gleichnis-Postkarten" ab sofort erhältlich

Der Satz von sieben Postkarten, den die Teilnehmer des Diözesanen Forums als Abschiedsgeschenk erhielten, […]

25. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

„Christus in Beverungen groß werden lassen“

Die Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen im Dekanat Höxter besteht seit 2013. Sie umfasst zwölf meist […]

19. Oktober 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben