Detail - Zukunftsblick

Zum Glauben einladen

01. September 2015

Andrea Keinath, Schwester Gabriele Lüdenbach, Florian Jansen und Ute Balkenohl

Die Aktion „praystation“ war eine Art Bewährungsprobe. Denn wer beim Bummel über das diesjährige Libori-Fest am Haupteingang der Gaukirche vorbei kam, sah sich einer im Festtrubel eher unerwarteten Frage gegenüber: "Heute schon gebetet?“ Die Frage machte auf das neue Angebot der "praystation" aufmerksam. Das Teilprojekt Evangelisierung im Projekt Bistumsentwicklung feierte eine gelungene Premiere mit der Idee, Liboribesucher zum Gebet einzuladen.

Zum 1. Juli ist das Teilprojekt Evangelisierung gestartet, am vergangenen Montag hat das vierköpfige Team für dieses Projekt seine reguläre Arbeit aufgenommen. Das Team bilden Sr. M. Gabriele Lüdenbach FCJM, Referentin in der Diözesanstelle Berufungspastoral, Ute Balkenohl, Projektreferentin für Christliche Popularmusik in der Abteilung Jugendpastoral im Erzbischöflichen Generalvikariat und Referentin für Jugend und Familie im Dekanat Unna, Florian Jansen, Referent für Religiös-theologische Bildung in der Abteilung Erwachsenen- und Familienbildung im Erzbischöflichen Generalvikariat, und Andrea Keinath als Leiterin des Teilprojektes.

„Bevor sich ein diözesanes Konzept für dieses Thema entwickeln kann“, so Keinath, „geht es zunächst darum, die im Zukunftsbild genannten Begriffe wie ‚Geistliches Zentrum‘ oder ‚Jüngerschulung‘ zu klären und Themen wie ‚Leben aus der Kraft des Heiligen Geistes‘ oder ‚Vertrautwerden mit Jesus Christus‘ mit Leben zu füllen. Auch der Begriff der Evangelisierung löst sehr unterschiedliche Reaktionen aus und bedarf der Klärung und Abgrenzung zu einem meist negativ besetzten Missionsverständnis.“

Im Erzbistum gibt es bereits viele Initiativen und Aktionen einer evangelisierenden Pastoral, die in den nächsten Monaten gehoben und allen Interessierten zugänglich gemacht werden sollen.
Welche Informationen, Schulungen oder Veranstaltungen in Zukunft gebraucht werden, um die Auseinandersetzung mit dem Thema Evangelisierung zu fördern und fruchtbar zu machen, wird sich im Kontakt mit den Akteuren in Pastoralverbünden, Pastoralen Räumen und auf Dekanats- und Bistumsebene zeigen. Das Team freut sich auf viele Begegnungen, Diskussionen, Fragen und Ideen, die das Anliegen der Evangelisierung voranbringen.

Fragen und Anregungen nimmt das Team gerne entgegen:

Andrea Keinath, Tel. 05251 125-1292, andrea.keinath@erzbistum-paderborn.de

Sr. Gabriele Lüdenbach, Tel. 05251 2904-40, gabriele.luedenbach@erzbistum-paderborn.de

Florian Jansen, Tel. 05251 125-4402, florian.jansen@erzbistum-paderborn.de

Ute Balkenohl, Tel. 05251 125-1515, ute.balkenohl@erzbistum-paderborn.de


Beitrag drucken

Weitere Artikel

„Geistliche Zentren entstehen auf geistlichem Weg“

Die Frage nach der Möglichkeit spirituellen Lebens vor Ort bewegte am Samstag 100 Frauen und Männer aus dem […]

13. Mai 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

"Geistliche Zentren" im Blickpunkt

Vernetzungstreffen des Erzbistums Paderborn im „Westfälischen Industrieklub“ in Dortmund […]

11. Mai 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Ein zukunftsträchtiger Beruf

Erzbischof Becker traf sich mit Studierenden der Religionspädagogik und sprach mit ihnen über die Zukunft des […]

13. April 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Zwischen Selbstbewahrung und missionarischem Neuaufbruch

Die Frauen und Männer des Diözesanpastoralrates berieten am Freitag und Samstag über zentrale Themen des […]

12. April 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Neue Internetseite zum Diözesanen Forum 2017

Am 29. und 30. September 2017 findet in Unna das nächste Diözesane Forum im Erzbistum Paderborn statt. Für […]

06. April 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben