Detail - Zukunftsblick

Leitbild der Schulen und Zukunftsbild kompatibel

21. August 2015

Die Lehrerinnen und Lehrer katholischer Schulen in Trägerschaft des Erzbistums befassten sich in Werl mit dem Leitbild katholischer Schulen und dem "Zukunftsbild".

"Das Leitbild für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn ist sehr kompatibel mit dem Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn."

"Das Leitbild für die katholischen Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn ist sehr kompatibel mit dem Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn." Mit dieser Feststellung schloss jetzt eine Veranstaltung der Hauptabteilung Schule und Erziehung im Erzbischöflichen Generalvikariat in Werl, zu der Lehrerinnen und Lehrer von Katholischen Schulen in freier Trägerschaft im Erzbistum Paderborn getragener Schulen eingeladen waren.

Das "Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn" von seinem Grundanliegen her aus der spezifisichen Perspektive katholischer Schulen zu bedenken, war Anliegen der Veranstaltung in Werl, zu der Direktor Gerhard Krombusch (Stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung) Schulseelsorger, Lehrer, Schulsozialarbeiter und Mitarbeiter der Hauptabteilung begrüßen konnte.

Direktor Krombusch betonte, die katholischen Schulen seien ein Teil der Gesamtpastoral des Erzbistums seien, das gerade dabei sei, sich mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft neu aufzustellen. Somit sei es ein Anliegen der Veranstaltung auf die verschiedenen Fragen einzugehen, beispielsweise: Was bringt ein Gesamtkonzept der Pastorale für die Schulen? Wie verhalten sich das Leitbild der Schulen und das "Zukunftsbild" miteinander?

"Die Entwicklung des Leitbilds der Schulen war Teil des Diözesanen Prozesses 2014. Es steht fest auf dem Boden des Erziehungsdekretes 'Gravissimum educations' des zweiten Vatikanischen Konzils, dient seiner weiteren Aneignung. Es nimmt vieles auf, was im 'Zukunftsbild des Erzbistums' vor dem Hintergrund der Neuausrichtung der Gesamtpastoral eine neue Sprache gefunden hat", sagte Gerhard Krombusch und gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen ersten Impuls für die anschließende Diskussion.

Sechs der zwölf Leitsätze des "Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn" wurden im "World Café" unter dem Blickwinkel katholischer Schulen beleuchtet. Dabei komme es darauf an, persönliche und schulbezogene Perspektiven miteinander zu verbinden: Was macht das "Zukunftsbild" mit jedem einzelnen? Wie wird es beim schulischen Handeln abgefragt? Im Schulbetrieb, so das erarbeitete Meinungsbild, funktionieren die Leitsätze, wenn die Authentizität des Persönlichen gegeben sei.

Die Leitsätze wurden in kleinen Gruppen anhand von Textstellen der Bibel erarbeitet. Mit großem Engagement und Überzeugung standen "Gottes Ruf wahrnehmen", "Vertrauen und Verantwortung schenken" und "Jesus Christus entscheiden bekennen" im Blickpunkt der Schulvertreter.

Das "Werkbuch zum Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn" stellte der Leiter der Abteilung Schulpastoral, Benedikt Bohn vor. Nach seiner Überzeugung finden dort auch Lehrerkollegien an katholischen Schulen reichliche Impulse zur Orientierung und Vergewisserung.

Wie weit die Schulen das "Zukunftsbild" und seine Leitsätze schon verinnerlicht haben, machte eine Rückschau "Good Practice" mit Beispielen der prämierten Aktionen des von Erzbischof Hans-Josef Becker gestifteten "SynErgeia-Preises" deutlich.

"Das Leitbild, nach dem Lehrer im Erzbistum Paderborn angestellt werden, ist im hohen Maße kompatibel mit dem Zukunftsbild. Für uns alle eine wichtige und entlastende Erkenntnis, dass das Leitbild schon in der Spur des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn liegt", fasste Direktor Krombusch zusammen.

Aus der Auftaktveranstaltung ergaben sich auch zukunftsorientierte Forderungen. Da das Leitbild der Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn überzeugt, sollte es auch in die Ausbildung der Priester und Religionslehrer übernommen werden. Das "Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn" könnte im Unterricht der Sekundarstufe II im Rahmen des Pflichtthemas "Kirche" aufgenommen werden.


Beitrag drucken

Weitere Artikel

Zweijährige Fortbildung "Lokale Kirchenentwicklung" endet

Acht Teams aus Pastoralen Räumen haben in der vergangenen Woche eine zweijährige Fortbildung zu Theologie und […]

06. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Gespräche mit pastoralem Personal: Abschluss in Paderborn

Rund 260 Seelsorgerinnen und Seelsorger kamen zum letzten der drei Gespräche mit Erzbischof Hans-Josef Becker […]

06. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Eine Ermutigung für die eigene Arbeit

"Für mich ein sehr beachtliches Signal", blickt Ulrike Rövenkamp zufrieden auf das zweite Begegnungstreffen. […]

04. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Pastorales Personal im Gespräch mit der Bistumsleitung

Die Situation des pastoralen Personals steht von Montag bis Mittwoch im Erzbistum Paderborn im Blickpunkt. […]

03. Juli 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr

Wie geht Glaubensweitergabe in der heutigen Zeit?

Das Thema "Evangelisierung" stand im Mittelpunkt eines Studientages, zu dem am Freitag 30 Frauen und Männer […]

28. Juni 2017

Kat: Zukunftsblick
> mehr
nach oben